Worum geht es in unseren Veranstaltungen?

ThürPsychKG - Gesetz zur Hilfe und Unterbringung von Menschen mit psychischen Erkrankungen

Dieses Gesetz regelt die Voraussetzungen für freiheitsentziehende Unter-bringungen, falls eine Gefährdung Dritter oder eine Selbstschädigung aufgrund psychischer Krankheiten zu befürchten ist. In unserer Veran-staltung werden Mitarbeiterinnen des Sozialpsychiatrischen Dienstes die Voraussetzungen sowie die Zuständigkeiten erläutern.


Krankenversicherung

In dieser Veranstaltung sollen rechtliche Grundlagen zur Krankenver-sicherung dargelegt werden, wie z.B. wer gehört in die private Kranken-versicherung und wer in die gesetzliche. Wann tritt die Familienver-sicherung in Kraft und wann sollte sich jemand freiwillig versichern?


Vorsorgevollmacht

Mit diesem Rechtsinstitut der persönlichen Vorsorge kann in guten Zeiten geregelt werden, wer im Ernstfall für jemanden handeln kann und soll. Diese Veranstaltung möchte über die Möglichkeiten der Vorsorge informieren und entsprechende Fragen beantworten.


Suchterkrankungen

Die Veranstaltung soll aufzeigen, welche Anzeichen es für eine Sucht-erkrankung gibt und wie Betroffene bzw. Angehörige damit umgehen können. Die Mitarbeiter der Suchtberatung geben einen Überblick und beantworten Fragen zu diesem Thema.


Betreuungsanregung

Wenn jemand nicht mehr in der Lage ist, Geschäfte des alltäglichen Lebens für sich vorzunehmen, kann es erforderlich sein, einen gerichtlich bestellten Betreuer zur Unterstützung hinzuzuziehen. Als Angehöriger, Vertrauensperson oder Nachbar haben Sie die Möglichkeit, beim Betreuungsgericht die Bestellung eines Betreuers anzuregen. Hier möchten wir die Fragen klären, wann diese Anregung erfolgen sollte und wie das Verfahren zur Einrichtung einer rechtlichen Betreuung aussieht.

 

Kontakt:

Würzburger Str. 3

98529 Suhl


Tel.: 03681 458884-0

Fax: 03681 458884-20


E-Mail:

kontakt@

betreuungsverein-suhl.de